Freitag, Juli 28, 2017

SCHLAGWORTE: Feminismus

Bildquelle: Feministischer Kampftag Leipzig

Große Demo zum Feministischen Kampftag in Leipzig

Die Demonstration zum Feministischen Kampftag in Leipzig ist auf großes Interesse gestoßen. Rund 1600 Menschen aller Geschlechter beteiligten sich am 11. März an einer für Leipziger Verhältnisse lautstarken Demonstration. Inhaltlich ging es um einen Feminismus, der sich auch gegen Rassismus, Ausbeutung und die kapitalistische Gesellschaftsordnung richtet.

Dem Rollback entgegen – Interview zum Feministischen Kampftag 2017

Am 8. März ist Weltfrauentag, von vielen linken und feministischen Gruppen auch als Frauenkampftag oder Feministischer Kampftag begangen. In Leipzig mobilisiert ein Bündnis aus linken und linksradikalen Gruppen für den 11. März zu einer Demonstration gegen das Patriarchat und den sexistischen Rollback. Ronny Gsawitz sprach mit Louise Ninive vom Feministischen Kampftagsbündnis aus Leipzig über den Zusammenhang zwischen Kapitalismus, Patriarchat und Rassismus sowie über Perspektiven konkreter feministischer Kämpfe.

„Kulturalismus und Soziale Krise“ – Neuerscheinung ab März 2017

Der Mythos vom "Kampf der Kulturen" ist wissenschaftlich offensichtlich nicht ernstzunehmen. Wieso erfreut sich die Erklärung globaler und sozialer Konflikte mit "Kultur" dennoch so großer Beliebtheit? Was meinen selbsternannte Verteidiger_innen des Abendlands und Jihadist_innen, wenn sie von "Kultur" sprechen? Wie hängen Kolonialismus, Kapitalismus und islamischer Fundamentalismus zusammen? Diesen Fragen widmet sich das Buch "Kulturalismus und Soziale Krise" von Sarah Kreimendahl und Karl-Heinz Kreuzer, das ab März 2017 bei edition assemblage erscheinen wird.

Eine Demo für alle Rechten

Rund 1.500 Menschen versammelten sich am Sonntag, 30. Oktober 2016 in Wiesbaden bei der „Demo für Alle“. Anlass war der neue Lehrplan in Hessen, beschlossen durch das Kultusministerium der schwarz-grünen Landesregierung. Für diesen Lehrplan und gegen die „Demo für Alle“ fanden sich über 100 Organisationen zusammen. Sie brachten es fast auf 3.000 Teilnehmer_innen und blockierten einen großen Teil der Route der „Demo für Alle“.

Social

1,196FansGefällt mir
1,192NachfolgerFolgen