Selbstverständnis

Das Journalist*innen-Kollektiv Sechel (שכל) berichtet vor allem über rechte Politik und Strömungen sowie über die radikale Linke, in der es sich selbst verortet. Kritische Berichte, Diskurse und das Zusammentragen von Hintergrundinformationen gehören zu unseren Tätigkeitsschwerpunkten. Die Autor*innen sind sich dabei der Subjektivität ihrer Beiträge bewusst und erheben nicht den Anspruch Wahrheiten zu verbreiten, sondern Handlungsoptionen darzulegen und Fragen aufzuwerfen. Das Hauptaugenmerk der Beobachtungen liegt auf Geschehnissen in NRW und Sachsen.

 

Sechel kann bedeuten…

“to pursue knowlege and to leave the world a better place than when you entered it…”

“the spiritual ability to think, to weigh, the strenght to judge and come to a resolution”

“Es ist Intelligenz und Verstand. Aber nicht nur das. Es ist Verstand mit Witz und Esprit.”